Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Mobile Devices

  • Profil: IT-Professional
  • Dienstort: Bayreuth
  • Bewerbung bis: 06.11.2020
  • Job-ID: V000002870

Wir verstärken das Polizeipräsidium Oberfranken und suchen für den Standort Bayreuth einen Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Mobile Devices.

  • Bereitstellung, Betrieb und Administration von dezentralen Systemen für das Geräte- und Applikationsmanagement
  • Test und Freigabe von Gerätekonfigurationen für Smartphones und Convertibles
  • Planung und Begleitung der Enrollment-Prozesse von Smartphones, Convertibles, Notebooks und PC‘s
  • Monitoring der Enterprise Mobility Management (EMM) Infrastruktur (1st Level Support)
  • Durchführung von Troubleshooting-Maßnahmen und Fehleranalysen
  • Umsetzung von technischen Verbesserungen
  • proaktives Problem-Management
  • technische Begleitung von Innovationsprojekten
  • Planung und Durchführung von Rollouts
  • Durchführung von Schulungsmaßnahmen
  • Anwenderunterstützung
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Informatik, Elektrotechnik oder vergleichbare Studienrichtung) mit Bachelorabschluss
  • Fähigkeit zum Analysieren und Strukturieren komplexer technischer Sachverhalte
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache
  • wünschenswert sind tiefergehende Fachkenntnisse in folgenden Bereichen:

 

- Berufserfahrung im IT-Servicebereich (insbesondere in der Hard- und Softwarekonfiguration, im Bereich der Systemadministration und in Datenbankanwendungen)

- Netzwerk- und Mobilfunktechnik

- Support von Smartphones, Tablets, Convertibles, Notebooks und PC‘s im Enterprise Umfeld

- Microsoft Office-Produkte (z.B. MS Word 2013, MS Excel 2013 und Outlook 2013)

  • ein moderner und krisensicherer Arbeitsplatz in einem innovativen Team
  • eine positive Arbeitsatmosphäre
  • eine herausfordernde, abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit, die durch einen hohen Grad an Selbständigkeit und Verantwortung gekennzeichnet ist
  • Sie arbeiten in einem technisch sehr modernen und spannenden Umfeld.
  • eine fundierte und strukturierte Einarbeitung wird sichergestellt
  • umfassende interne Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein attraktives Gesundheitsmanagement
  • unsere Technologien, mit denen wir gerne Ihr Interesse wecken wollen:

 

- Enterprise Mobility Management System eines Marktführers

- Smartphone Betriebssysteme (iOS)

- Microsoft-Server-Betriebssysteme

- Netzwerkinfrastrukturen

 

 

Die Einstellung erfolgt im Arbeitnehmerverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Vollzeit (40,10 Wochenstunden). Die Bezahlung erfolgt in der Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Übernahme in ein Beamtenverhältnis der 3. Qualifikationsebene vorgesehen. Das 45. Lebensjahr darf zum Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis nicht überschritten sein.

 

Wenn Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis der 3. Qualifikationsebene befinden, besteht die Möglichkeit der Versetzung / Umsetzung unter Beibehaltung der Besoldungsgruppe – bis maximal in der Besoldungsgruppe A11.

 

Der Dienstposten hat die Wertigkeit A9/11.

 

Bei der Stellenbesetzung wird die Zustimmung zu einer Sicherheitsüberprüfung (gem. Art. 10 – 12 BaySÜG) und der positive Abschluss dieser Überprüfung vorausgesetzt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitfähig; die Einteilung der Arbeitszeit richtet sich nach dienstlichen Belangen. Schwerbehinderte Bewerber / -innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Auf Antrag kann die Gleichstellungsbeauftragte am Bewerbungsverfahren beteiligt werden.