IT-Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit

  • Profil: IT-Professional
  • Dienstort: München
  • Bewerbung bis: 13.11.2020
  • Job-ID: V000002888

Wir verstärken das Bayerische Landeskriminalamt und suchen für den Standort München einen IT-Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit mit 20 Stunden.

  • Selbstständige Betreuung der Anwender, insbesondere hinsichtlich des bestehenden und zukünftigen Labor-Informations- und Management-Systems (LIMS)
  • eigenverantwortliche Programmierung des bestehenden LIMS in der Pro-grammiersprache Perl, insbesondere selbstständige Änderung, Pflege und Anpassung des Programms, dabei auch selbstständige Programmdokumentation, Entwurf der Programmlogik von einzelnen Funktionen des Programms oder der Programmbausteine und anschließende Umsetzung, Durchführung von Tests, Fehleranalyse und –behebung, Anbindung von Analysesystemen, Betrieb des Apache- und MySQL-Servers
  • Einführung eines neues LIMS, z.B. Konfiguration von Eingabemasken, Abbil-dung von Arbeitsabläufen, Erstellen von Berichten, Einführung von mobilen Geräten und Einbindung von Geräten
  • Controlling, wie z.B. Prüfung der Vorgänge auf Vollständigkeit und Plausibilität, Verwaltung der bayernweiten Fremdvergabe, sonstige Verwaltungsaufgaben
  • erfolgreicher berufsqualifizierender Abschluss im Bereich der Bioinformatik oder Informationstechnik, z.B. als IT-Systemelektroniker, Fachinformatiker oder staatlich geprüfter (Informatik-)Techniker (m/w/d)
  • sicherer Umgang mit der Programmiersprache Perl, vorzugsweise auch in HTML sowie Javascript
  • Erfahrung mit Linux und MySQL
  • Bereitschaft zur Weiterbildung in den genannten Programmiersprachen und Einarbeitung in neue Programme
  • sehr gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen Outlook, Word und Excel
  • Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind wünschenswert:
    • Kenntnisse in Reverse Engineering
    • Grundkenntnisse in molekulargenetischen Methoden
  • ein abwechslungsreiches, vielseitiges und innovatives Aufgabengebiet
  • eine fundierte und strukturierte Einarbeitung
  • die Mitarbeit in einem engagierten Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre
  • interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen Arbeitsplatz im Zentrum von München mit guter Verkehrsanbindung
  • ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr
  • flexible Arbeitszeiten
  • ein attraktives Gesundheitsmanagement

 

 

Die Einstellung erfolgt im Arbeitnehmerverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in (20,00 Wochenstunden). Die Bezahlung erfolgt in der Entgeltgruppe 9a TV-L.

 

Das Bayerische Landeskriminalamt weist darauf hin, dass eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch von der Zustimmung zu einer Überprüfung in polizeilichen Auskunftssystemen sowie dem positiven Ergebnis der Überprüfung abhängig gemacht wird.

 

Bei der Stellenbesetzung wird die Zustimmung zu einer Sicherheitsüberprüfung (gem. Art. 10 – 12 BaySÜG) und der positive Abschluss dieser Überprüfung vorausgesetzt.

Fragen zum Tätigkeitsbereich richten Sie bitte an Frau Dr. Jarosch (Tel. 089/1212-2203) und zum Beschäftigungsverhältnis an Herrn Geiger (Tel. 089/1212-3195).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitfähig; die Einteilung der Arbeitszeit richtet sich nach dienstlichen Belangen. Schwerbehinderte Bewerber / -innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Auf Antrag kann die Gleichstellungsbeauftragte am Bewerbungsverfahren beteiligt werden.