Fachinformatiker Systemintegration oder IT-Systemelektroniker (m/w/d)

  • Profil: IT-Professional
  • Dienstort: Weilheim
  • Bewerbung bis: 15.05.2021
  • Job-ID: V000002920

Wir verstärken das Polizeipräsidium Oberbayern Süd und suchen für den Standort Weilheim einen Fachinformatiker Systemintegration oder IT-Systemelektroniker (m/w/d).

  • Planung und Konfiguration von Kommunikationssystemen  
  • Fehleranalyse und Störungsbehebung im Bereich Telefonie und Funk
  • Anwendersupport            
  • Unterstützung des Netzwerkteams beim LAN- und WLAN-Betrieb
  • Unterstützung von Enrollment-Prozessen von Smartphones, Convertibles und Notebooks
  • abgeschlossene Ausbildung als IT-Systemelektroniker oder Fachinformatiker (Fachrichtung Systemintegration)
  • fachliche Kenntnisse der Betriebssysteme MS Windows 10 sowie Apple iOS und Microsoft Office (Word, Excel, Outlook)
  • Kenntnisse in digitaler Schaltungstechnik und im Betrieb von Funk- und Telefonanlagen
  • selbständige und eigenverantwortliche Aufgabenwahrnehmung
  • Fähigkeit zum Analysieren und Strukturieren komplexer technischer Sachverhalte
  • ausgeprägtes Dienstleistungsbewusstsein
  • Bereitschaft zum Dienst außerhalb der üblichen Bürozeiten bei Einsatzlagen
  • gute Englischkenntnisse
  • hohes Maß an Fortbildungsbereitschaft
  • Teamgeist
  • sicheres, unbefristetes Arbeitsverhältnis

 

 

Die Einstellung erfolgt im Arbeitnehmerverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Vollzeit (40,10 Wochenstunden). Die Bezahlung erfolgt in der Entgeltgruppe 9b TV-L.

 

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Übernahme in ein Beamtenverhältnis der 2. Qualifikationsebene vorgesehen. Das 45. Lebensjahr darf zum Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis nicht überschritten sein.

 

Wenn Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis der 2. Qualifikationsebene befinden, besteht die Möglichkeit der Versetzung / Umsetzung unter Beibehaltung der Besoldungsgruppe – bis maximal in der Besoldungsgruppe A9.

 

Der Dienstposten hat die Wertigkeit A7/11.

 

Bei der Stellenbesetzung wird die Zustimmung zu einer Sicherheitsüberprüfung (gem. Art. 10 – 12 BaySÜG) und der positive Abschluss dieser Überprüfung vorausgesetzt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitfähig; die Einteilung der Arbeitszeit richtet sich nach dienstlichen Belangen. Schwerbehinderte Bewerber / -innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Auf Antrag kann die Gleichstellungsbeauftragte am Bewerbungsverfahren beteiligt werden.